Zweimal pro Jahr kommt die "Zahnputzlehrerin" in die Schule. Sie ist beim Verein für Prophylaktische Gesundheitsarbeit (PGA) angestellt und vermittelt den Kindern die Bedeutung der Zahnpflege. Unsere Schule betreut seit einigen Jahren Frau Sabine Stögmüller aus Öpping.




In der ersten Klasse geht es darum, wie ich meine Zähne richtig putze. Sind meine Zähne nach dem Putzen wirklich ganz sauber, der Färbetest beweist es. Auf schmutzigen Zähnen entsteht leicht Karies.




Wie es denn beim Zahnarzt so zugeht, was einem dort erwartet, das besprechen wir in der 2. Klasse. Die Räume der Ordination, die Instrumente des Zahnarztes und die Röntgenbilder lernen wir in dieser Doppelstunde kennen.




Die dritte Klasse beschäftigen wir uns mit dem Aufbau des Zahnes und mit seinen Teilen. Wir lernen mit Zahnseide umzugehen und richtiges Zähneputzen üben wir in jeder Klasse.




In der vierten Klasse schließlich wiederholen wir alles, was wir bisher gelernt haben. In Gruppenarbeit gestalten wir Plakate und stellen sie einander vor.
Jetzt sollten wir alles wissen und können, was unsere Zähne brauchen.

nach oben